Inhalt

Bildung im Primarbereich

Grundschulbildung

Energiesparer im Klassenzimmer

Woher kommt der Strom?

In der vierten Klasse gehört das Handy oftmals bereits zur Grundausstattung der Schülerinnen und Schüler. Und auch Zuhause haben sich Spielkonsonle, Tablet und andere Elektrogeräte schon fest durchgesetzt. Dass hier jede Menge Energie fließt, ist den Schülerinnen und Schülern oftmals nicht so richtig bewusst. Daher ist es wichtig, Kinder bereits für einen schonenden Umgang mit den Ressourcen zu sensibilisieren. Dies ist aber nur ein Thema von vielen, wo Bildung für nachhaltige Entwicklung anknüpfen kann. Eine beispielhafte Aktion von Umweltministerium und Kultusministerium animiert zum Nachmachen. Die beiden Ministerien haben Energie-Detektiv EDe auf Mission geschickt, um die vierten Klassen im Land übers Energiesparen aufzuklären. 

Energie-Detektiv EDe

EDe

Energie-Detektive mit Auszeichnung

Im Auftrag von Umwelt- und Kultusministerium tourt Energie-Detektiv EDe durch die Schulen im Ländle. Er erklärt den Unterschied zwischen fossilen und regenerativen Energieträgern und gibt Tipps zum Thema Energiesparen. Bereits jetzt hat er schon 30.000 junge Nachfolgerinnen und Nachfolger, die ihm in Energie-Fragen das Wasser reichen können.  mehr

BNE

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Für Kleine und Große

Nachhaltigkeit soll alle Bereiche der schulischen Bildung erreichen. Kleine Helden lernen sich gesund zu ernähren und Energiedetektive spüren Stromfresser auf. Auf vielfältige Art und Weise lässt sich nachhaltiges Bewusstsein in der Lehre verankern. mehr